Bellerophon's Fall

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte Basisdaten Planet
Galaxie karte mahlstrom.jpg Name: Bellerophon's Fall Bellerophon's Fall.jpg
Segmentum: Ultima
Sektor: unbekannt, vermutlich Cygnax
Subsektor: unbekannt
System: Crysaor (System)
Bevölkerung: früher 120 Mio., heute 9-20 Mio., v.a. Metahumanoide und Mutanten
Zugehörigkeit: früher Imperium, heute keine
Kategorie: Typ-III Mond, früher Industriewelt, heute Geistwelt
Tributrate: früher Exactis Tertius

Bellerophon's Fall ist eine ehemalige imperiale Welt. Es ist ein trockener kalter Mond des Gasriesen Cryasor VIII und wurde von der Makropolwelt Cygnax aus kolonisiert. Heute ist die Umwelt zerstört und lebensfeindlich. Ein ungeschützter Mensch stirbt in dieser Umgebung nach maximal 3 Wochen an Vergiftung.1

Urpsprünglich hatte er eine florierende Industrie und war ein beliebter Anlaufpunkt für Händler und Schiffe, die ihre Vorräte aufstocken wollten. Das änderte sich jedoch in 577.M41, als Cygnax zerstört wurde. Nach mehreren Aufständen der ausgebeuteten Arbeiter und dem Attentat auf den Gouverneur brach die Infrastruktur des Mondes völlig zusammen. Erst 843.M41 errichtete das Imperium wieder eine Relaisstation und einen Liegeplatz für Raumschiffe im Orbit. Seitdem versucht man von Sagan III und aus dem Karthago Sektor die Wirtschaft von Bellerophon's Fall wieder in Gang zu bekommen. An offizieller imperialer Präsenz gibt es eine kleine Einsatzgruppe des Adeptus Mechanicus, die Besatzung des Liegeplatzes und 4 Basen von Schrottsammlern, die nominell den Gouverneuren des Karthago Sektors unterstehen.1

904.M41 fand hier der Battle of Bellerophon's Fall statt.1


Quellen

1: Imperial Armour Volume Nine, S. 27